Die zweijährige Ausbildung zum Rettungsassistenten wurde 2014 durch die dreijährige Berufsausbildung zum Notfallsanitäterausbildung ersetzt. Der Ausbildungsinhalt an einer medizinischen Berufsfachschule war mit Praxisanteilen in Krankenhäusern und Rettungsdienstorganisationen kombiniert. Mit der nun bestehenden Notfallsanitäterausbildung hat der Gesetzgeber die Profession den Erfordernissen angepasst und weiter entwickelt.

Als Teil der RTW-Besatzung leisten Rettungsassistenten medizinische Notfallhilfe und sorgen für den sicheren Transport ihrer Patienten in das nächstmögliche Krankenhaus. Wie Notfallsanitäter sind sie dafür verantwortlich, die Einsatzbereitschaft des RTW nach einem Einsatz wiederherzustellen, auch sie schreiben Berichte und Protokolle zur Dokumentation.

Im Innendienst arbeiten sie ggf. in einer Rettungsleitstelle und nehmen die eingehenden Notrufe zur Weiterbearbeitung entgegen.

Wir möchten unser Team erweitern und sind auf der Suche nach KollegInnen mit der Qualifikation Notfallsanitäter,  Rettungsassistent oder Rettungssanitäter. Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier.